Copyright-Jahreszahl und Bloginfo zukünftig automatisch aktualisieren lassen

Das Jahr 2012 ist endgültig Geschichte. Damit ändert sich auf vielen Blogs das Jahr der Copyright-Angabe im Footer. Allerdings ist auf Hunderten Blogs noch das Jahr 2012 zu betrachten.  Meine persönliche Erfahrung sagt mir, dass dies auf vielen Blogs wohl erst sehr spät oder überhaupt nicht aktualisiert wird. Auch jetzt noch gibt es genügend Blogs mit einem Copyright aus 2011 und sogar 2010. Damit du als Seitenbetreiber aber später keine Probleme damit hast, gibt es eine Möglichkeit, diese jedes Jahr automatisch anpassen zu lassen – und noch mehr. Copyright-Jahreszahl und Bloginfo zukünftig automatisch aktualisieren lassen weiterlesen

Den Überblick über Artikel und Beiträge behalten

WordPress ist in der Lage, einige tausend Beiträge zu verwalten. Ist dies der Fall, kann die Übersichtlichkeit verloren gehen (dazu reichen aber auch bereits ein paar Hundert). Gerade bei regelmäßigen Artikeln mit thematisch identischem Inhalt ist Übersicht ein wertvolles Gut. Der Autor muss sehen, wann welcher Beitrag veröffentlicht wurde oder in Planung steht. Abhilfe schafft hier das Plugin „Editorial Calendar“. Die Darstellung der Artikel erfolgt hiermit recht übersichtlich.
Den Überblick über Artikel und Beiträge behalten weiterlesen

Weitere Bildgrößen für Artikelbilder beim Hochladen erzeugen

Manche Projekte erfordern weitere Bildgrößen als die Standards, die WordPress von Haus aus generiert. Da diese nicht manuell mit Photoshop (oder einem ähnlichen Programm) erzeugt werden sollen, muss dies während des Uploads geschehen. Für diesen Fall gibt es eine Möglichkeit, die mit wenigen Handgriffen einzurichten ist: beim Upload-Vorgang werden weitere Bildabmessungen erzeugt. Die Grundeinstellung generiert beim Hochladen von Bildern in die Mediathek drei unterschiedliche Bildgrößen: Miniaturbild, Mittelgroß und Groß. Die große Version wird allerdings nur generiert, wenn das Ausgangsbild einer bestimmten Größe entspricht. Um dies umzusetzen, musst du die neuen Formate in der functions.php registrieren.

Weitere Bildgrößen für Artikelbilder beim Hochladen erzeugen weiterlesen

Google+, Twitter und Facebook Buttons ohne Plugin und JavaScript

Die Funktionen zum Teilen und Weiterempfehlen von Website-Inhalten sind zu einem wichtigen Bestandteil im Web geworden. Nicht nur, dass Benutzer mit diesen Mitteln ihre Meinung zu einer Website bekunden können, wenn ihnen ein Beitrag gefällt. Auch die mögliche Reichweite sowie Faktoren im Ranking spielen mittlerweile eine entsprechende Rolle. Mittels Social Plugins für WordPress kannst du Icons oder Links leicht in deine Website integrieren. Diese Plugins hinterlassen im Quellcode entsprechende Spuren – JavaScript muss aufgerufen werden. Oft dazu an „falscher“ Stelle, was die Ladezeit der Seite beeinträchtigen kann. In folgendem Artikel erkläre ich, wie du Buttons zum Teilen und Empfehlen auf Google+, Twitter und Facebook integrieren kannst. Google+, Twitter und Facebook Buttons ohne Plugin und JavaScript weiterlesen